Möglichkeitsräume westlich der Dorstfelder Brücke?

Möglichkeitsräume westlich der Dorstfelder Brücke?

📅 Mi, 26.04.2017  ⏰ 18:00 - 22:00
📍 Werkhalle im Union Gewerbehof, Rheinische Straße 143 , Dortmund, Deutschland

Ideenbox, Parkour und Kino. Es geht um Eure Stadt, Euer Quartier, um die Zukunft des ehemaligen HSP bzw. Hoesch Areals an der Rheinischen Straße. Interessierte Studierende, Geschäftstreibende, Bewohner, Verwaltung und Politik werden über das, was dort war, ist und geplant werden könnte, berichten.

Bei einem reinem Infoabend soll es aber nicht bleiben. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, Eure Ideen und Tatkraft zur Zwischennutzung festzuhalten und mit Euch Möglichkeiten erarbeiten, um an der Gestaltung und Entwicklung des Gebiets westlich der Dorstfelder Brücke mitzuwirken.

An der Ideenwand findet Ihr 7 spannende Orte, die Ihr beplanen könnt: Den Tunnel, den Ofenplatz, die Kantinenkomplex, den Garagenhof, den Platanengarten, den Hinterhofdschungel und die Verladestation. An drei Tischen zu den Themen Wohnen, Grün und Pläne, könnt ihr Euch inhaltlich austauschen.

Das Gegenteil von Grau! Ab 20 Uhr werden die Urbanisten die Werkhalle in ein temporäres Kino verwandeln und mit der Initiative Recht auf Stadt Ruhr sowie dem Film „Das Gegenteil von Grau“ zeigen, welche Möglichkeiten der Freiraumnutzung im Ruhrgebiet bereits gelebt werden. Getränke werden gegen Spende ausgegeben.

Die Veranstaltung ist auf 40 Personen begrenzt. Bitte meldet Euch mit dem Betreff „HSP“ an unter: s.noltemeyer@dieurbanisten.de

Bildquelle: Ausschnitt aus dem Entwurf 02 im Master Raumplanung: Planernachwuchs entwirft Zukunft: Informeller Urbanismus (Stephan Willinger, Pävi Kataikko-Grigoleit), Team: Elise Carletto, Linda Hinz, Carina Perdux und Amir Schulte

Lade Karte ...