Viola Schulze Dieckhoff

Im Verein seit  2016

Ausbildung  Dipl.-Ing. Raumplanung

Interessen  Postwachstumsplanung, nachhaltige Stadtgestaltung

Viola Schulze Dieckhoff (*1985) studierte an der TU Dortmund und der Bond University in Australien. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Erfurt (2012-2015) und an der TU Dortmund (2015-2920) forscht und lehrt sie aktuell im Bereich der transformativen Planungspraktiken, der wachstumsunabhängigen Raumentwicklung sowie Klimaanpassung. Transformative Forschung und Aktion etabliert sie mittels urbaner Experimente und künstlerischer Intervention gemeinsam mit Kooperationspartner*innen und im Ehrenamt (u. a. die Urbanisten e.V., dem Wall and Space e. V. und der Freiraumgalerie (Halle/Saale)). Kreative Formate und außergewöhnliche Problemlösungen für individuelle Fragestellungen reizen sie besonders und das sowohl im realen als auch virtuellen Raum. Mit ihren Ideen und Arbeiten in Wissenschaft und Praxis setzt sie sich für eine gemeinwohlorientierte Raumentwicklung und eine commonsbasierte Planung – Planer*innnen sind wir alle – ein.

Mit den Urbanisten arbeitet(e) sie am Tag des guten Lebens (bundesweit), an der Entwicklung des Stellwerks und zu künstlerischen und hybriden Formaten der Bürgerbeteiligung.

6 + 13 =

📅 Nächste Termine