Die Urbanisten verbessern das städtische Zusammenleben der Menschen vor Ort und schaffen neue Perspektiven für urbane Lebensräume.

Der gemeinnützige Verein ist Impulsgeber, Initiator und Beteiligungsplattform – ein vielfältiges Netzwerk für die aktive Mitgestaltung der eigenen Stadt. Im Zentrum unserer Arbeit steht der öffentliche Raum als Schnittstelle zwischen bestehenden Kulturformen, wachsenden Strukturen und den individuellen Vorstellungen der Menschen. In unserer Vision einer modernen Gesellschaft gestalten die Bewohner ihren Lebensraum eigenverantwortlich mit und schließen ihre individuellen Ressourcen zusammen: lokal, kreativ und lebendig.

Informiere Dich über unsere Aktionsfelder und Projekte und folge uns auf facebook.

Du hast eine Frage, interessierst Dich für ein Projekt oder suchst nach Mitmachmöglichkeiten? Informiere dich auf unserer Internetseite, kontaktiere uns per Mail oder komm in unserem Büro vorbei.

 

Adresse die Urbanisten e.V., Rheinische Straße 137, 44147 Dortmund
E-Mail info at dieurbanisten de
Telefon +49 (0)231 330 174 01
Fax +49 (0)231 330 174 02
facebook facebook.com/dieurbanisten

12 + 13 =

 

Weitere Mitglieder werden hinzugefügt.


Urbanisten gewinnen Förderpreis Soziale Stadt 2015

Nicht mehr brandaktuell, aber wir möchten es noch einmal auf unserem Blog nachreichen: Ende Dezember fand die Preisverleihung für den „Stadt Dortmund – PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2015“ statt. Es wurden 14 gemeinnützige Vereine und Initiativen mit insgesamt  50.000 Euro ausgezeichnet, und auch wir zählen zu den glücklichen Gewinnern....
weiterlesen

Werkstatt N – Die Preisverleihung

Gestern machten sich Nils Rehkop und Jonas Runte auf nach Hilden, um die Auszeichnung unseres Vereins als Werkstatt N Projekt 2015 nochmals persönlich entgegenzunehmen. Werkstatt N ist das Qualitätssiegel des Rates für Nachhaltige Entwicklung, mit dem seit 2010 jährlich Ideen und Initiativen auszeichnet werden, die den Weg in eine nachhaltige...
weiterlesen

Werkstatt N Projekt 2015 – Qualitätssiegel für die Urbanisten

Unser Jahr beginnt mit einer Auszeichnung: Die Urbanisten sind eines von deutschlandweit 100 Werkstatt N Projekten 2015. Wir freuen uns, zum Kreis dieser spannenden und innovativen Projekte und Impulse zu zählen. Lasst uns das Jahr mit neuem Schwung, Kreativität und bester Energie beginnen und nochmal ne Schippe drauflegen! Werkstatt N...
weiterlesen
Rolf Morgenstern, Aquaponik Dortmund, Agendasiegel, Jan Bunse, Nils Rehkop, Nachhaltigkeit

Agenda Siegel Nachhaltigkeit 2014 für Aquaponik-Projekt

Am 5. Dezember sind wir von der Stadt Dortmund für unsere Arbeit mit dem Agenda Siegel Nachhaltigkeit 2014 bedacht worden. Jan, Nils und Rolf haben die Urkunde und den Geldpreis im Rathaus entgegen genommen. Das Geld werden wir für die Version 2.0 unseres Aquaponiksystems einsetzen.
weiterlesen

Die Urbanisten ausgezeichnet mit dem 1. Platz beim LBS-Zukunftspreis NRW

Am Wochenende sind Julia Knies, Jan Bunse, Elena Portillo Tijerina und Vilim Brezina nach Münster gefahren, um die Nominierung der Urbanisten für den LBS-Zukunftspreises wahrzunehmen. 215 Projekte zur Verbesserung der eigenen Nachbarschaft [...]
weiterlesen

„Eine Stadt zum Anbeissen“, Magazin 51°, 01.11.2016

Im neuen Magazin 51° der Stiftung Mercator findet sich ein Bericht zum Thema Urbanes Gärtnern und Urbane Landwirtschaft, in welchem auch die Urbanisten vertreten sind. Tobisch und seine Mitstreiter werten zum Beispiel brachliegende Flächen zum Garten auf – urbane Landwirtschaft von Bürgern initiiert und den Behörden unterstützt. Auf diese Weise...
weiterlesen

„Upcycling – Was hat es mit dem neuen Trend auf sich?“, Lokalpatriot DEW21, November 2016

Das Magazin „Lokalpatriot“ der DEW21 berichtet über Upcycling, stellt unseren Upcycling-Spezialisten Thomas Zigahn (Tanz auf Ruinen) im Portrait vor und kündigt das Trash-Up Festival an: Seit anderthalb Jahren ist die Rheinische Straße 137 seine [Thomas Zigahns] neue Heimatbasis, direkt neben den Urbanisten, für die er sich engagiert. Hier ist auch...
weiterlesen

„IAT startet Projekt zur Urbanen Produktion – Leben und Arbeiten zurück in die Stadt“, IDW, 19.10.2016,

Der Informationsdienst Wissenschaft über das neu gestartete Projekt „Urbane Produktion“: Die Renaissance der Stadt als Wohn- und Arbeitsstandort steht im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes, das am Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) startet. […] Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt soll in den nächsten drei...
weiterlesen

„Agenten des Wandels im Ruhrgebiet“, WAZ, 13.10.2016

Die WAZ schreibt über unser Aquaponik-Projekt und das Buch „Agenten des Wandels“: Vielleicht ist es im wahren Wortsinn eine „Graswurzelbewegung“, die sich im Ruhrgebiet ausbreitet und den grauen Ballungsraum nach und nach in eine grüne Stadtregion verwandelt. Da gibt es zum Beispiel die Dortmunder „Urbanisten“. Der 2011 gegründete Verein will...
weiterlesen

„Urbanes Spiel in Dortmund: Im Union-Viertel laden die Urbanisten zum ersten Mal zum „Street Art Bingo“ ein“, Nordstadtblogger, 17.05.2016

Die Nordstadtblogger schreiben über unser Projekt „Street Art Bingo – Ein Urban Game fürs Unionviertel“: Die Urbanisten bieten am 21. Mai 2016 von 14 Uhr bis 17 Uhr zum ersten Mal das Urban Game „Street Art Bingo“ im Dortmunder Unionviertel an. Hier findet ihr den Artikel im Netz
weiterlesen

„Kleingarten wird zum Experiment“, WAZ, 08.04.2016

Die WAZ schreibt über das Projekt „Experiment Kleingarten“: Unter dem Motto „Experiment Kleingarten“ soll unweit des Restaurants „Fünf Mädelhaus“ ein Ort für Bewohner aus dem Stadtbezirk VI – Zollverein entstehen, an dem sie gemeinsam gärtnern, bauen und experimentieren können. „Ursprünglich hatten wir für 2017 ein partizipatives Projekt im grünen Bereich...
weiterlesen

„PSD Bank: 50.000 Euro für soziales Engagement in Dortmund“, Nordstadtblogger, 20.12.2015

Nordstadtblogger schreibt über die Preisverleihung für den Förderpreis Soziale Stadt 2015: Die Aktion „Stadt Dortmund – PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2015“ berücksichtigt insgesamt 14 Vereine und Initiativen. Im Fokus der Jury, bestehend aus Vertretern der Stadt Dortmund, der PSD Bank, des Integrationsrates und Trägern der Freien Wohlfahrtsverbände, standen die...
weiterlesen

„Dieser Dortmunder macht Mode aus Müll“, Der Westen, 12.10.2015

Der Westen schreibt über Tanz auf Ruinen und unser Upcycling-Projekt: Gemeinsam mit dem Verein „Die Urbanisten“, der direkt nebenan seine Räume hat, will er bald eine Upcycling-Werkstatt aufbauen. In Workshops gibt er schon jetzt regelmäßig sein Wissen weiter. Das Interesse am Aufwerten und dem Wieder-Wertvoll-Machen von Abfallprodukten – was Upcycling...
weiterlesen

„Urbane Landwirtschaft zum Nachmachen“, KlimaExpo.NRW, 06.10.2015

KlimaExpo.NRW schreibt über das Symposium Urban Green Train : Im Rahmen des ERASMUS-Projekts „Urban Green Train“ findet am 01. Oktober 2015 ein eintägiges Symposium zum Thema Urbane Landwirtschaft im Rathaus in Dortmund statt. Veranstalter sind die beim Thema Aquaponic kooperierenden hei-tro GmbH, die Urbanisten Dortmund und die FH Südwestfalen. Hier...
weiterlesen

„Ein Dortmunder züchtet mit Fischen Gemüse – und umgekehrt“, WAZ, 01.10.2015

Die WAZ schreibt über unser Aquaponik-Projekt: Fisch, nicht Fleisch. Und Gemüse. Das ist die Welt von Axel Störzner. Sein Geschäftsmodell: Fische düngen Pflanzen, die wiederum das Wasser der Fische filtern. Es ist ein altes Prinzip. Doch in Zeiten, in denen regionale Selbstversorgung en vogue ist, will Störzner ihm zu neuem...
weiterlesen

„Aquaponia na agricultura urbana“ (= Aquaponik in der urbanen Agrikultur), Agricultura Urbana (BR), Oktober 2015

Der brasilianische Blog Agricultura Urbana schreibt über unser Aquaponik-Projekt: In Dortmund, Deutschland, erforscht eine Partnerschaft zwischen dem Verein „Die Urbanisten“ und dem Kleinunternehmen für Aquaponik Hei-tro GmbH  – das sich der Entwicklung von produktiven Lösungen für den Urbanen Raum widmet – Systeme, die die Produktion von Gemüse und Fisch in...
weiterlesen
Jan Bunse zeigt Umweltamt Chili und Aquaponik Prototyp

„Nachhaltige Produktion durch integrierte Verfahren“, Informationsdienst Wissenschaft, 16.09.2015

Der Informationsdienst Wissenschaft schreibt über unser Aquaponik-Projekt: Seit dem Frühjahr unterstützt Rolf Morgenstern den Fachbereich Agrarwirtschaft als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Gemeinsam mit seinen Partnern im Verein „Die Urbanisten“ in Dortmund und Axel Störzner, Geschäftsführer des Aquaponik-Start- ups hei-tro GmbH, hatte er im Dortmunder Union-Gewerbehof eine erste kleine Anlage gebaut. Hier geht...
weiterlesen