momoCube

Ein mobiles und modulares Möbelsystem zum Selbermachen.

Ideenfindung, Prototypen & Projektplanung

Gemeinsam kreativ werden und ein Gestaltungskonzept entwerfen!

Do-It-Yourself

Handwerklich tätig werden und im Team an einem Projekt arbeiten!

Letzte Feinheiten & finale Montage

Zusammen das Möbelstück fertigstellen und langfristig nutzen!

FERTIG

Wir wünschen einen wohlverdienten Feierabend und viel Freude mit den Möbeln!

Im Rahmen des Workshops entwickeln die Teilnehmenden zusammen ein mobiles und modulares Möbelsystem für einen Ort der Wahl mit selbst gebauten momoCubes. Gemeinsam entstehen Möbel wie Sitzgelegenheiten, Tische, Regale, Raumtrenner, Ordnungssysteme und Pflanzgelegenheiten. In Teams werden eigene momoCubes gebaut und dabei Wissen zu Materialien, Werkzeuge und Maschinen angeeignet, sowie Grundlagen der Holzbearbeitung kennengelernt.

Dieser Workshop eignet sich für Schulen, Bildungsträger  und Teamevents. Dabei übernehmen die Teilnehmenden zunehmend Eigenverantwortung während der Bauphasen und beachten Ordnungsprinzipien sowie sicherheitstechnische Anforderungen. Darüber hinaus wird Kommunikationsfähigkeit geübt, Selbstwirksamkeit durch das eigene Tun erlebt und Achtung gegenüber der eigenen Arbeit und der Anderer erlebt.

Auf Anfrage begleiten wir den Workshop von Anfang bis Ende mit pädagogischen Fachkräften aus unserem Team. Für alle die den Workshop als anleitende Personen selbstständig durchführen können, stellen wir die benötigten Lehrmaterialien zur freien Verfügung.

Dauer des Workshops | 10 Workshopeinheiten x 90 Minuten

Empfohlenes Mindestalter | 12 Jahre

Maximale Teilnehmeranzahl | 20 Personen

Mögliche Orte zur Durchführung | Urbanisten-Manufaktur oder bei dir vor Ort

Ein vielfältiges Möbelsystem

Das Basismodul steht in zwei Größen zur Auswahl. Die einfache Grundform ermöglicht bereits das flexible Zusammenstellen verschiedenster Möbelkonfigurationen. Stehen Basismodule auf dem Boden, können diese optional mit Gummifüßen ausgestattet werden. Als Zusatzmodule stehen Tisch- und Bankauflagen zur Verfügung, mit denen sich die Gestaltungsmöglichkeiten um ein vielfaches erweitern lassen.

Ein Workshop zum Selbermachen!

So könnt ihr euch eigene momoCubes anfertigen und gemeinsam zu tollen Ergebnissen kommen. Wir freuen uns auf eure Ideen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung!

ANGELEITETER WORKSHOP

Auf Wunsch begleiten wir den Workshop von Anfang bis Ende mit pädagogischen und handwerklichen Fachkräften aus unserem Team. In unserer professionell ausgestatteten Holzwerkstatt können nach Bedarf die benötigten Bausätze gefertigt sowie die Bauphasen durchgeführt werden. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot nach Absprache.

METHODISCH-DIDAKTISCHES KONZEPT

Für Alle, die den Workshop selbstständig durchführen möchten und über die benötigte Ausstattung verfügen, stellen wir auf Anfrage umfangreiche Bildungsmaterialien zur Verfügung. Dieses geben anleitenden Personen alles an die Hand, was für eine erfolgreiche Umsetzung benötigt wird.

 

Ablauf & Dauer der Workshopeinheiten

Hier findet sich eine Übersicht des Workshopablaufs. Die Bauphasen 1 + 9 sind für Gruppen bis maximal 20 Personen möglich. Für die Phasen  3 – 8 empfehlen wir bei mehr als 10 Teilnehmenden, die Gruppe zu teilen. Die Gruppen durchlaufen dann die Bauphasen getrennt von einander und führen ihre Ergebnisse beim Abschluss wieder zusammen.

1. Ideenschmiede & Projektplanung (180 Minuten)

Zunächst werden Ideen/Wünsche an ein Gestaltungskonzept erarbeitet und ein Standort ausgewählt. Es werden Bauteams gebildet, Protoypen als Modelle entworfen, Variationsmöglichkeiten diskutiert und ein finaler Entwurf erarbeitet. Anschließend wird nach dem Bauplan eine Stückliste erstellt und die benötigten Materialien für den späteren Einsatzort ermittelt.

2. Zuschnitt der Bausätze und Zusammenstellung des Materials (nach Bedarf)

Wer den Zuschnitt der Bausätze selbstständig durchführen kann (oder Menschen kennt, die das können), dem bieten wir alle erforderlichen Einweisungen, sowie Stücklisten und Empfehlungen für Verbrauchsmaterialien. Auf Wunsch können wir die Materialien besorgen und den Zuschnitt der Bausätze in unserer Urbanisten-Manufaktur in Dortmund machen.

3. Einzeichnen & Vorbohren (90 Minuten)

Mit Hilfe der Schablone werden benötigte Löcher für die Schraubverbindungen eingezeichnet. Anschließend wird gebohrt und dafür der Umgang mit Akkuschrauber und Bohrsenker erlernt.

4. Schleifen der einzelnen Bauteile (90 Minuten)

Weiter gehts es mit dem Schleifen der Oberflächen. Dabei erlernen die Teilnehmenden die Grundlagen zur Oberflächenbearbeitung von Holz und den fachgerehten Umgang mit dem Exzenter- oder Schwingschleifer.

5. Verleimen & Verschrauben der Module (90 Minuten)

Für das Zusammenfügen der geschliffenen Bauteile werden Leim und Schrauben verwendet. In Teamarbeit wird hier besonders auf Genauigkeit geachtet und das Wissen im Umgang mit dem Akkuschrauber vertieft.

6. Bohren der Verbindungslöcher (90 Minuten)

Nach dem Zusammenfügen aller Bauteile werden die zentralen Verbindungslöcher in die Basis- und Zusatzmodule gebohrt, um die Elemente später untereinander verbinden zu können.

7. Schleifen der zusammengebauten Module (90 Minuten)

Im Anschluss werden alle Kanten mit dem Exzenterschleifer geschliffen. Dabei werden minimale Überstände und Ungenauigkeiten entfernt und alle scharfen Kanten gebrochen.

8. Versiegeln der Oberflächen (90 Minuten)

Abgestimmt auf den späteren Standort werden die Oberflächen der Bauteile mit Lack, Hartöl oder Lasur versiegelt, anschließend geschliffen und ein zweites Mal versiegelt. Die Teilnehmenden erlernen die Verarbeitung von Lacken, Lasuren oder Ölen und den Umgang mit Pinseln und Streichrollen.

9. Montage, Aufbau, Abschluss (180 Minuten)

Im letzten Arbeitsschritt werden die momoCubes am geplanten Standort zusammengefügt, ausgerichtet und letzte Anpassungen vorgenommen. Zum Abschluss werden die Möbel offiziell eingeweiht!

 

 

 

Benötigte Werkzeuge, Maschinen & Materialien

Jedes Gestaltungsprojekt ist individuell und bei jedem Workshop variieren die Materialien, Werkzeuge und Maschinen. Darum findet sich hier nur eine Übersicht.

Allgemeine Ausstattung

  • Arbeitsplatz pro Person mit stabilem Tisch (min. 1 x 1,5 Meter)
  • Laptop/PC
  • Fernseher/Beamer
  • A4 Drucker

Sicherheit & Gesundheitsschutz

  • Schnittschutzhandschuhe
  • Gehörschutz
  • Staubmasken
  • Schutzbrillen
  • Erste-Hilfe-Koffer für Werkstätten
  • Eng anliegende Arbeitskleidung
  • Arbeitsschuhe oder festes Schuhwerk

Werkzeuge

  • Cutter
  • Schneidematten (min. A4)
  • Alu-Lineale 30cm
  • Schleifklötze
  • Zollstöcke/Bandmaße
  • Schraubzwingen min. 500mm
  • Lackierwalzen mit Bügel und Farbwannen
  • Holzbohrer 4 mm mit Bohrsenker
  • Holzbohrer 9 mm
  • Weiche Unterlagen z.B. Teppichfliesen
  • Dreiecksleisten
  • Opferplatten
  • Reststücke 18mm

Elektrische Handmaschinen

  • Heißklebepistole oder Heißklebestift
  • Akkuschrauber, mindestens 12V
  • Exzenterschleifer mit Staubabsaugung
  • Formatkreissäge (nur für Zuschnitt)

Bau- & Verbrauchsmaterialien

  • Pappe 5mm (z.B. Verpackungskartons)
  • Weißes A4 Papier
  • Farbiges Papier/Moderationskarten
  • Filzstifte
  • Klebesticks für Heißklebepistole
  • Sperrholzplatte 18mm (z.B. Multiplex)
  • Gummifüße/Schutzpuffer 20 x 10 mm
  • Senkkopfschrauben 4,0 x 35 und 20mm und passend Bits
  • Verbindungs-  & Hülsenschrauben M6 32-38mm
  • Schleifpapier für Exzenterschleifer und Schleifblöcke mit 120er/220er Körnung
  • Holzleim
  • Lack, Hartöl oder Lasur

          Lehr- und Lernmaterialien auf einen Blick

          Folgende Bildungsmaterialien stehen für pädagogische Fachkräfte auf Anfrage zur Verfügung und geben nützliche Hilfestellungen, um den Workshop auf eigene Faust durchzuführen.

          Methodisch-Didaktische Planung

          Das pädagogische Workshop-Konzept beinhaltet alle Arbeitsschritte von A bis Z detailliert aufbereitet.

          Umfangreiches Videotutorial

          Insgesamt 110 Minuten und 13 Kapitel mit vielen anschaulichen Anregungen und Schritt-für-Schritt Erklärungen.

          Workshop-Präsentation

          Powerpoint-Präsentation zur visuellen Darstellung des Möbelsystems und Workshopablaufs.

          Material- und Kostenplanung

          Die Excel-Vorlage unterstützt bei der Planung der Materialien und gibt eine ungefähre Einschätzung der Kosten.

          Druckvorlage für Prototypen

          Mit den Prototypen aus Pappe kann die Gruppe im Maßstab 1:5 spielerisch und kollaborativ ein finales Gestaltungskonzept entwerfen.

          All-In-One Bohrschablone

          Für ein akkurates Arbeiten wird die Bohrschablone verwendet, mit der alle notwendigen Verbindungslöcher eingezeichnet werden.

          Impressionen aus der Praxis

          Hier ein spannender Blogartikel, der von der Durchführung des Workshop an der Wilhelm-Busch-Reallschule und der Martin-Luther-King-Gesamtschule in Dortmund berichtet.

          => Hier geht´s zum Erfahrungsbericht.

          Mein erster richtiger Einblick ins Tischlerhandwerk. Es ist soooo toll mit Holz zu Arbeiten.

          Lea, 14 Jahre

          Mir hat der Workshop viel Spaß gemacht! Ich habe richtig viele Dinge gelernt, die ich auch außerhalb der Schule gut gebrauchen kann.

          Piet, 12 Jahre

          So müsste Schule immer sein – super viel selber MACHEN und nebenbei ganz viel Lernen.

          Cedric, 13 Jahre

          Mit freundlicher Unterstützung

          Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dortmund haben wir die Grundidee für diesen Workshop 2020 entwickelt. Im Rahmen des Projekts StadtOase Schule haben wir das Workshopkonzept 2021 weiterentwickelt. Gefördert wurde das Projekt SchulOasen durch den Ideenwettbewerbes „Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat“ des Fonds Nachhaltigkeitskultur vom Rat für nachhaltige Entwicklung.

           

           Credits

          Produktdesign & Illustration: Nicole Sivakumaran

          Konstruktion & Prototyping: Florian Artmann, Lars Volmerg, Nicole Sivakumaran

          Entwicklung des Bildungsangebotes: Florian Artmann, Lars Volmerg, Kevin Polk

          Autoren: Florian Artmann, Kevin Polk

          Gestaltung & Layout: Stephanie Schotte – www.tamioe.de

          Videoproduktion & Fotos: Luisa Gehnen

          Urheberrecht:  Alle Rechte liegen bei die Urbanisten e.V.

          Ansprechpartner & Kontakt

          Unser Team steht dir für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung. Schreib uns eine Mail auf die info | at | dieurbanisten.de, ruf uns an unter 0231-33017401 oder nutze das Kontaktformular. Wir freuen uns auf deine Ideen!

          Florian Artmann

          Florian Artmann

          Pädagogische Leitung

          Lars Volmerg

          Lars Volmerg

          Technische Leitung

          Kevin Polk

          Kevin Polk

          Workshopleitung

          Kontaktformular

            Weitere Angebote

            IMG_0220

            Upcycling Kunstwerk

            Bildung und Lehre, Objekt- und Möbeldesign, Urbane Raumkonzepte, Workshop
            Im Rahmen des Workshops entwickeln die Teilnehmenden ein Kunst für einen Ort der Wahl - indoor oder outdoor - aus nicht mehr genutzten Gegenständen. Upcycling trifft Gestaltung! Im Teamwork entsteht ein eigenes Kunstwerk...
            Rotterdam WE LOVE PUBLIC SPACE

            Vorträge zu Urban Games, temporäre Raumaneignung in Städten und Urbanität

            Bildung und Lehre
            In theoretischen Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen werden neue Perspektiven auf Stadt und öffentlichen Raum als wichtige Felder gesellschaftlicher Verhandlungen eröffnet, verschiedene Konzepte von Urbanität und Raumaneignung vorgestellt und dem Thema Spielen und Gesellschaft im urbanen Kontext nachgegangen.
            211112_Schuloasen_Hochbeete_Credits_TimSemrau-138

            Hochbeete selber bauen

            Workshop
            Im Rahmen des Workshops entwickeln die Teilnehmenden ein mobiles und modulares Möbelsystem für einen Ort der Wahl mit selbst gebauten momoCubes. Im Teamwork entstehen modulare und mobile Möbel...
            PageLines- VortragAquaponik.png

            Vorträge zu Urban Gardening, Urban Agriculture und Aquaponik

            Bildung und Lehre
            Gemeinschaftliches Gärtnern in der Stadt? Lebensmittelanbau zwischen Häuserfassaden? Fischzucht auf dem Dach? In unseren Vorträgen gehen wir auf Entstehung, Zweck und Vorteile ein und teilen auch unsere Erfahrungen aus der Praxis.
            DSC07540

            Unionviertel-Führung “Stadtplanung für Dummies”

            Bildung und Lehre
            Die Raumplanerin und Urbanistin Yvonne Johannsen lädt zu einer Exkursion in das Unionviertel ein. Während der 3-stündigen Tour nehmen wir verschiedene Perspektiven der Stadt(entwicklung) ein und lernen die Stadt als Gemeinschaftsaufgabe mit unterschiedlichen Kompetenzen und Handlungsspielräumen zu verstehen.
            2014-06-EV-Althoffblock_57

            Gestaltung von Stromkästen

            Kooperative Gestaltung
            Aus beschmierten Stromkästen werden individuelle Energieverteiler. Die Motive und Gestaltungen haben alle eine ganz eigene Geschichte und tragen ihren Teil zum Erscheinungsbild der Stadt bei.
            2018-03-29-eva_session_2

            EVA – Lichtobjekt aus Restholz

            Objekt- und Möbeldesign
            Egal ob als Steh- oder Hängelampe. EVA ist schlicht, stilvoll und immer ein Unikat. EVA kannst du im Workshop selber machen, als Bausatz für Zuhause individuell zusammen stellen oder als fertige Lampe kaufen...
            Gesamtansicht_v02.3

            Konzeption und Bau von Aquaponikanlagen

            Beratung und Unterstützung, Bildung und Lehre
            Durch unsere langjährige Erfahrung in der Aquaponik und zahlreichen Projektumsetzungen sind wir in der Lage, optimal zugeschnittene Systeme zu entwerfen. Wir erarbeiten mit gemeinsam, welche Art von Aquaponiksystem euren Anforderungen am besten entspricht.
            DüA_Ostern-281

            Upcycling für Einsteiger

            Bildung und Lehre
            In diesem Workshop zeigen wir, wie aus Abfall und verschlissenen Alltagsgegenständen einzigartige Produkte entstehen und du daraus eigene Accessoires und Schmuck selber herstellen kannst.
            yvonne3

            Bildung & Lehre in der Stadtentwicklung

            Bildung und Lehre
            Der Lebensraum Stadt ist immer häufiger im Fokus (vor)schulischer Lebenswelten und wissenschaftlicher Fragestellungen. Wir ermöglichen die Umsetzung von pädagogischen Werten, Lehrplänen und studentischen Arbeiten vor Ort in der Stadt als Lernort und Freiluft-Klassenzimmer für jedermann.
            2016-06-18-Streetartbingo_72dpi_52

            Urban Game Design Workshop

            Beratung und Unterstützung
            Den Teilnehmenden werden nicht nur die theoretischen Basics des Urban Gaming vermittelt, vor allem geht es darum selbständig und spielerisch ein eigenes kleines Urban Game zu entwickeln, zu testen und zu spielen.
            2016-06-18-Streetartbingo_72dpi_36

            Street Art Bingo Unionviertel

            Bildung und Lehre
            Die Stadt ist euer Spielfeld! Urban Games sind Spiele in der Stadt, bei denen ihr eure Umgebung auf völlig neue Weise entdecken und die Stadt aus unterschiedlichen Perspektiven erleben könnt.
            2016-06-18-Streetartbingo_72dpi

            Urban Game Entwicklung

            Beratung und Unterstützung
            Wir entwickeln hauptsächlich analoge Location Based Urban Games, die also an bestimmte Orte gebunden sind, aber auch solche, die in verschiedenen Umgebungen gleichermaßen funktionieren.
            DSCF3062

            Crashkurs: Stadt der Zukunft selbermachen!

            Bildung und Lehre
            Den Teilnehmenden werden nicht nur die theoretischen Basics des Urban Gaming vermittelt, vor allem geht es darum selbständig und spielerisch ein eigenes kleines Urban Game zu entwickeln, zu testen und zu spielen.
            Vortrag-Upcycling

            Vortrag | Upcycling

            Bildung und Lehre
            Der Vortrag beleuchtet das Themengebiet Upcycling von verschiedenen Seiten und schafft Zusammenhänge zwischen den Schlagwörtern Bio & Fair sowie Müllverwertung und Vermeidung.
            Panorama neu

            Offene Werkstatt

            Beratung und Unterstützung, Bildung und Lehre, Kooperative Gestaltung, Mietbare Räume
            In der Offenen Werkstatt kannst du eigene Ideen verwirklichen oder gemeinsam mit anderen an Projekten arbeiten. Besuch uns, ruf an oder reserviere dir online einen Arbeitsplatz...
            211112_Schuloasen_Hochbeete_Credits_TimSemrau-149

            Baumscheibengarten selber machen

            Bildung und Lehre, Objekt- und Möbeldesign, Urbane Raumkonzepte, Workshop
            Im Rahmen des Workshops entwickeln die Teilnehmenden ein mobiles und modulares Möbelsystem für einen Ort der Wahl mit selbst gebauten momoCubes. Im Teamwork entstehen modulare und mobile Möbel...
            Kuithanstrasse2

            Gestaltung von Fassaden

            Kooperative Gestaltung
            Aus grauen, tristen oder beschmierten Fassaden und Wänden werden bunte, lebendige Hingucker und Orientierungspunkte im Stadtteil.
            DüA_Ostern-199

            Fortbildung | Upcycling in der pädagogischen Arbeit

            Bildung und Lehre
            Die Fortbildung beinhaltet einen grundlegenden Einstieg in das Thema Upcycling und zeigt spannende Anwendungsfelder für die pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
            211115_Bauworkshop_Momo-11

            Lebensraum & Ökosystem endecken

            Bildung und Lehre, Workshop
            Im Rahmen der Unterrichtsreihe gehen die Teilnehmenden auf eine Entdeckungsreise und erkunden dabei den lokalen Lebensraum und das umliegende Quartier auf völlig neue Weise. Dabei wird Wissen zu botanischen...
            DSC_0457

            Führungen durch unser Aquaponik-Gewächshaus

            Bildung und Lehre
            Erlebe eine spannende Führung durch unser Gewächshaus. Wir bieten die Möglichkeit, einen Einblick in das Thema Aquaponik zu bekommen und unser Aquaponik-System am Dortmunder Union Gewerbehof aus nächster Nähe zu betrachten.
            Adam Ausschnitt

            ADAM – Strandstuhl aus Restholz

            Objekt- und Möbeldesign
            ADAM ist der perfekte mobile Begleiter – auf dem Weg in die Sonne! Im Workshop kannst du deinen eigenen Strandstuhl individuell zusammenstellen, selber bauen und anschließend mit nach Hause nehmen.
            DSCF3238

            Urban Game: Street Art Bingo RUHR (Duisburg-Meiderich)

            Bildung und Lehre
            Mit bis zu 4 Teams gleichzeitig, zu Fuß oder auf Fahrrädern, kann der Duisburger Stadtteil Meiderich erkundet und entdeckt werden. Kunstvoll besprühte Wände, schöne Fassaden, schmutzig-roughe Tags, Skulpturen, Graffiti-Bombings und noch mehr versteckt sich hier unweit des Landschaftparks Duisburg-Nord.
            2018-05-25-Paletten-Freestyle_22

            Paletten-Freestyle – Alles aus Einwegpaletten

            Objekt- und Möbeldesign
            Paletten-Möbel sind eine wahre Upcycling-Ikone und strahlen Bodenständigkeit und Weltgewandtheit zu gleich aus. Unter professioneller Anleitung baust du dir deine Traum-Paletten-Möbel selbst, alles was du baust kannst du am Ende des Tages mit nach Hause nehmen!
            Protokoll Dez16

            Stadtforschung

            Beratung und Unterstützung, Bildung und Lehre
            Zusammenarbeit mit Universitäten, wissenschaftlichen Instituten, studentische Projekte mit dem Ziel urbane Diskurse und planerische Fragestellungen im Quartier zu erforschen. Dabei setzen wir auf die interdiszplinäre Kompetenz aller TeilnehmerInnen und Partner, um gemeinsam kreative und individuelle Lösungen zu finden.